Steak-Tipps

 Unsere Tipps zum perfekten Steak  

 

 

 

Um ein optimales Bratergebnis zu bekommen, nehmen Sie Ihr Steak bitte mindestens 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank.  

Es ist ganz wichtig, dass das Steak beim Braten Raumtemperatur hat. Ihr Steak sollte mindestens eine Dicke von 2 cm haben. Um ein Spritzen in der Pfanne zu vermeiden, tupfen Sie ihr Steak mit einem Küchentuch ab, bevor es in die Pfanne kommt.  

Tipp: MySteakShop empfiehlt alle Steaks erst nach dem Braten zu würzen!

Sie sollten eine Edelstahl- oder gusseiserne Grillpfanne benutzen, Teflon- oder beschichtete Pfannen sind nicht geeignet.  

Um ein optimales Bratergebnis zu erreichen, erhitzen Sie die Pfanne auf 180°C. Sie haben die Wahl zwischen Butterschmalz oder Pflanzenöl, reine Butter oder Olivenöl ist nicht geeignet. Wir bestreichen nur das Fleisch mit Pflanzenöl oder Butterschmalz und geben es nicht komplett in die Pfanne. Wenden Sie Ihr Steak nur, wenn es sich leicht vom Pfannenboden lösen lässt.  

Tipp: Niemals in das Fleisch einstechen, sonst verlieren Sie wertvollen Bratensaft! 

Achten Sie darauf, dass die Pfanne mindestens 180°C hat, wenn Sie das Steak einlegen. Nur so bilden sich Röststoffe.  

Wir empfehlen nie mehr als 2 Steaks in einer Pfanne zuzubereiten, da sonst ein Temperaturabfall droht. Ihr Steak sollten Sie nur kurz anbraten (siehe die Grafiken am Ende), dann raus aus der Pfanne und in den Backofen. Bei niedriger Temperatur (ca. 90-95°C) fertig garen. Besonders Filets sollte man im Ofen fertig garen. Die Bratzeit ist immer von der Dicke und dem Gewicht abhängig. Unsere Tipps beziehen sich auf eine Dicke von 2 cm. Je 1cm mehr addieren Sie bitte 1 Minute pro Seite dazu.  

Tipp: Gönnen Sie Ihrem Steak vor dem Servieren eine Ruhezeit von 1-2 Minuten und wickeln Sie es in Alufolie ein. So verteilt sich der Fleischsaft optimal! 

Ein letzter, kleiner Tipp noch:  

Nutzen Sie die Restwärme Ihres Backofens als Tellerwärme, während Ihr Steak in der Alufolie ruht. So können Sie Ihr Steak in aller Ruhe genießen.

Die perfekte Bratzeit ermitteln

Die gängigsten Steak-Cuts beim Rind